Fettpumpensystem

Fettpumpensystem

Wichtige Punkte bei Fettpumpensystemen

  1. Typische Komponenten eines Fettpumpensystems:
    • Reservoir: Hält große Mengen Fett.
    • Pumpe: Setzt Fett unter Druck und liefert es.
    • Controller: Verwaltet Druck und Timing.
    • Verteilungsleitungen/Ventile: Transportiert Fett zu Schmierstellen.
  2. Haupttypen von Fettpumpensystemen:
    • Direkte Systeme: Die Pumpe dosiert das Fett direkt zu den Anwendungspunkten.
    • Indirekte Systeme: Die Pumpe setzt das Fett unter Druck und Ventile leiten es zu den Lagern.
      • Parallele/nicht-progressive Systeme
      • Nicht-parallele/sequentielle Systeme
  3. Wichtige Faktoren bei der Auswahl einer Fettpumpe:
    • Anzahl der Schmierstellen
    • Abstand zu Schmierstellen
    • Druckanforderungen
    • Art des Fetts/Schmiermittels
    • Größe der Maschinen
    • Umweltbedingungen
  4. Gängige Arten von Fettpumpen:
    • Pneumatische Kolbenpumpen
    • Elektromotorisch angetriebene Pumpen
    • Manuelle Hebelpumpen
  5. Vorteile zentralisierter Fettpumpensysteme:
    • Erhöht die Lebensdauer und Zuverlässigkeit der Ausrüstung
    • Reduziert manuelle Arbeit
    • Bietet eine genauere und gleichmäßigere Schmierung
    • Ermöglicht die Schmierung schwer erreichbarer Stellen
  6. Anwendungen:
    • Industriemaschinen
    • Schwere Ausrüstung
    • Bergbau-/Baumaschinen
    • Stahlwerke
    • Papierhersteller
    • Automobilbau

Die Auswahl der geeigneten Größe und Konfiguration eines Fettpumpensystems unter Berücksichtigung der Anzahl der Punkte, der Entfernung, des Drucks und der Fettart ist von entscheidender Bedeutung.

Zeige 1-12 43 der Ergebnisse

Aktualisieren Sie die Cookie-Einstellungen
Nach oben scrollen